Wir fangen auf

Sozialpädagogische Gruppen

Das Netz für Kinder bietet für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren zwei sogenannte „Sozialpädagogische Gruppen“ mit jeweils 12 bis 15 Kindern an. 

Familienwoche

„Es gibt viele Gründe für die Teilnahme an diesen Gruppen. Manche Kinder sind beispielsweise schnell aggressiv oder auch besonders zurückgezogen, sind hyperaktiv, haben Lernschwierigkeiten oder eine geringe Frustrationstoleranz. Die Familien leben teilweise sehr isoliert, haben nur wenige soziale Kontakte, verfügen über eine geringe Ausdrucks- und Beziehungsfähigkeit und vieles mehr,“ informiert Dr. Maria Feurstein, Geschäftsführerin der ifs Familienarbeit.

Ziel ist es, den drohenden bzw. bereits manifesten Defiziten entgegenzuwirken. Die Kinder können von diesen pädagogisch professionell geführten Gruppen ein ganzes Jahr profitieren und wesentliche Fähigkeiten für ihr zukünftiges Leben erlernen und trainieren.

An 25 bis 30 Tagen im Jahr werden die Kinder im Volksschulalter mit liebevoller Aufmerksamkeit zu neuen Erfahrungen mit anderen Kindern, Erwachsenen und mit sich selbst geführt. Stärkeres Selbstvertrauen, neue soziale Verhaltensweisen, praktische Fertigkeiten und nicht zuletzt glückliche Stunden und Tage bedeuten für die Kinder enorme Gewinne.

Sozialpädagogische Gruppen

Hütten- und Familienwoche

Einmal im Sommer werden auch die Eltern und Geschwister gemeinsam mit den betreuten Kindern zu einer Familienwoche eingeladen.

Mehr erfahren
Hüttenwochenende

Hüttenwochenende mit Kindern

Kinder, Sozialarbeiter/in, Psychologe/in und Praktikant/in verbringen einmal im Monat ein Wochenende auf einer Hütte. Vieles erleben die Kinder hier das erste Mal.

Mehr erfahren