Projekte

Kinderhaus talENTE

Kindergruppe

Das Kinderhaus talENTE gibt es in Feldkirch im Ganahl-Areal seit April 2011. Es ist eine Betreuungsstätte für Kinder, die nach der Schule zum Mittagessen kommen und nachmittags betreut werden.

Das Kinderhaus talENTE

Ein Ort, an dem die Entwicklung und Bildung von Kindern speziell gefördert werden. Ausgebildete Fachkräfte bieten diese Tagesbetreuung für Kinder von 6 bis 14 Jahren unter Einbeziehung der Eltern an.

Tagesbetreuung im Kinderhaus talENTE

2011 wurde Eröffnung gefeiert – heute ist das Kinderhaus talENTE in Feldkirch nicht mehr wegzudenken. Zwischen sieben und 18 Kinder – je nach Tag und Unterrichtszeiten – betreuen die sechs Mitarbeiter/innen täglich. „Sozialpädagogen/innen, Psychologen/innen und Pädagogen/innen kümmern sich um das Wohl der Kinder. Für spezielle Aufgaben wie beispielsweise Workshops, engagieren wir zusätzliche Fachleute“, informiert Dr. Maria Feurstein, Geschäftsführerin bei der ifs Familienarbeit: „Die Kinder verbringen bei uns die Nachmittage oder schulfreie Tage, wie sie in einer ‘guten’ Familie auch verbracht werden: mit Mittagessen, spielen, lernen, jausnen und vor allem am Freitagnachmittag mit viel Freizeit und Outdoor-Aktivitäten.“

Wir sind für die Kinder da – erkennen und fördern

Manche Kinder kommen aus Familien mit Problemen wie Arbeitslosigkeit, Überforderung – mit wenigen Sozialkontakten und Bezugspersonen. Auch Gewalt kommt vor und finanzielle Schwierigkeiten sind häufig. Manche Familien sind schon oft umgezogen und nur wenig verwurzelt. Häufig arbeiten die Eltern schwer, um den Lebensunterhalt bestreiten zu können. „Diese familiären Probleme wirken sich natürlich auch auf die Kinder aus. Teilweise haben sie eine unsichere Bindung zu ihren Eltern und Probleme in der Schule. In Konfliktsituationen wissen sie sich oft keinen anderen Ausweg als Gewalt“, führt Dr. Maria Feuerstein an.

Und genau hier setzt die Arbeit der Mitarbeiter/innen im talENTE an: Eine Betreuerin oder ein Betreuer kümmert sich jeweils um drei bis vier Kinder. Durch diese kleine Gruppengröße sind eine individuelle Betreuung und Förderung jedes einzelnen Kindes sowie eine Verbesserung der Sozialkompetenz möglich.

Unsere Arbeit im Kinderhaus talENTE ist mit der aufmerksamer und fürsorglicher Eltern vergleichbar. Wir nehmen uns Zeit für die Kinder, fördern und fordern sie. Wir achten darauf, dass die Kinder ihre Hausübungen machen und sich auf Tests sowie Schularbeiten vorbereiten. Daneben sind natürlich der Umgang und die Auseinandersetzung mit Gefühlen und sozialen Beziehungen ein zentraler Aspekt unserer Arbeit.

Fakten

  • Eröffnung: April 2011
  • Kinder: zwischen 6 bis 14 Jahren
  • Anzahl: max. 18 Kinder
  • Betreuungsart: Tagesbetreuung
  • Zeit: nach der Schule zum Mittagessen und nachmittags
  • Betreuer: 6 Mitarbeiter/innen – ein Betreuer/in für 3 bis 4 Kinder

Das könnte Sie auch interessieren

Helfen

Es gibt viele Möglichkeiten, beim Netz für Kinder mitzugestalten.

Mitgestalten

Feiern und Gutes tun. Gestalten Sie die Zukunft von gefährdeten Kindern in Vorarlberg mit! Ihre Spende kommt an.

Mitgestalten
Schenken

Einmal schenken, doppelte Freude bereiten. Schenken Sie gegen eine Spende eine Ente – oder gleich die ganze Flotte. Ihre Spende kommt an.

Enten schenken
Spenden

Ob einmalig oder regelmäßig – Ihr Beitrag zählt! Mit einer Spende schenken Sie gefährdeten Kindern in Vorarlberg ein Stück Zukunft.

Spenden
Teilnehmen

Wir freuen uns über jede aktive Teilnahme! Ob ehrenamtliche Mitarbeit, Mitglied im Freundeskreis oder förderndes Mitglied.

Mitwirken